Google+ für Google Apps kommt in den nächsten Tagen

Donnerstag 20th Oktober 2011 · 2 Kommentare

in Netzwelt

Google+ lässt eine Nutzergruppe bisher schmerzlich vermissen – Google Apps User, die Gruppe der Google-Treuen – doch das soll sich nun endlich ändern und die traurige Fehlermeldung “Google+ ist nicht für Google Apps verfügbar” wird der Vergangenheit angehören.

Google+ für Google Apps

Schon in wenigen Tagen, so zitiert Mashable.com Googles Vic Gundotra, soll Google+ für Benutzer von Google Apps zur verfügung stehen:

Google SVP of social Vic Gundotra said Google Apps support was coming “imminently” during a Q&A at the Web 2.0 Summit in San Francisco. Gundotra made it clear that “imminently” meant within the next few days.

Gundotra machte diese Aussage im Rahmen des Web 2.0 Summit in San Francisco, bei einem Gespräch mit Mashable.com. Offenbar wolle man auch “andere Formen der Identität, wie Pseudonyme, zulassen. Das liegt aber noch ein wenig weiter in der Zukunft. Mashable.com spricht hier von “den nächsten paar Monaten”.

Die Öffnung von Google+ für Google Apps Benutzer ist allerdings ein lange überfälliger Schritt, wie ich finde.

Sind Google Apps Benutzer hier? Was haltet ihr von der Öffnung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Dieser Artikel wurde von verfasst 

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Loading Facebook Comments ...

{ 2 Kommentare }

Billabong_de Oktober 20, 2011 um 0:54

Wir haben fest damit gerechnet, dass Google+ bald auch für Unternehmen  mit Apps zu nutzen ist und deshalb eine geplante einführung von einem anderen “Social Info System” verzichtet. Wir sind alle sehr gespannt wie sich das bei uns auswirkt.

Jeffrey Oktober 20, 2011 um 22:07

Ich verwende Google Apps Privat für die E-Mails. Habe das Google+ Konto aktuell einfach auf meinem normalen GMail Konto erstellt.

Da ich grundsätzlich jedoch alle Kontakte bei Google Apps habe wäre es sicher nicht schlecht auch dort meinen Google+ Account zu haben. Sollte es irgendeine Funktion geben die Adresse zu wechseln werde ich es (sehr wahrscheinlich) machen. Ansonsten bleibt es halt so wie es ist.

Previous post:

Next post: