Den neuen Film schon gerochen?

Sony soll sich, laut einem Bericht von Spiegel.online, ein Patent auf eine Technik angemeldet haben, die in der Lage ist, mittels Ultraschallimpulse, das Gehirn zu Geruchs- und Geschmackswahrnehmungen zu animieren.

Was soll man davon halten? Schon früh in den Achtzigern hat man über eine solche Technik gescherzt, sollten sie nun wirklich in absehbarer Zukunft auf uns zukommen?

Immerhin kann man dann mit Fug und Recht gehaupten, dass einem ein Film gestunken hat, oder er zum „Kotzen“ war.
Na denn mal Appetit!

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen