Entscheidungen

Sicherlich kennt dies jeder von uns, man trifft eine Entscheidung und weiss, dass sie falsch ist, oder man ist sich bewusst, dass man keine andere Wahl hat und man trifft die falsche Entscheidung, weil sie objektiv betrachtet, der einzige Weg ist. In solchen Situationen hat man sich schon häufig befunden und wird es mit einer Wahrscheinlichkeit, die an 100% grenzt, auch in Zukunft noch häufig tun.

Auf der anderen Seite bin ich froh zu wissen, dass es auch anders geht, so gibt es Entscheidungen oder Richtungen, die man einschlägt, hinter denen man mit vollem Einsatz steht und weiss, dass es richtig ist, sowohl objektiv, als auch subjektiv. Genauso geht es mir im Moment.

Ich geh dann mal in die gefliesten Hallen und throne. 😉

Livegrillen und die T-Net Box

Na wenn Treb es nicht macht, dann erbarme ich mich, hier ist es ja nun auch schon ein paar Tage still, wird also Zeit dass wieder Content rein kommt.

Am vergangenen Samstag haben wir die Grillsaison eröffnet und da wir ja gute Freunde sind, auch die von uns daran teilhaben lassen, die leider verhindert waren, Gartenarbeit und so.  Da wir für einen spontanen Videobroadcast zu schlecht ausgerüstet sind, musste also die Audiovariante herhalten, sprich Handy an und mithören lassen. Auf eine T-Net Box gehen exakt 5 Minuten und 20 Sekunden drauf, bevor man rausgeschmissen wird, aber man hat ja ein paar Versuche. Wenn man das ganze noch nett mit einem Quiz garniert, dann haben die Abstinenzgriller auch etwas davon.

Also Dirk, wie ist die Antwort? 😉

WM ist, wenn man trotzdem lacht

Die lustigen Momente, im Zusammenhang mit der Fussball WM 2006 (ja, man darf es wieder ungestraft so nennen, ich verkauf ja auch nix mit dem Namen ;)), reissen nicht ab. Von der Bierproblematik hatte ich ja schon vor einiger Zeit geschrieben, da wusste man erst nicht welches Bier überhaupt verkauft werden darf und dann wollte man gleich eine alkoholfreie WM. Wir wären nicht umsonst Deutschland, wenn sowas komplett unmöglich, für den gemeinen Fußballfan, wäre. Nach den ganzen Schreiereien und Beschwerden wird nun doch Bier, mit Alkohol, verkauft, aber nur ein Liter pro Person, pro Bestellung. Ich hoffe da reichen die Bildschirme an der Verkaufstheke aus, ich bin auf eine Stadionatmosphäre, gleich jener, der letzten Olympiade in Griechenland, gespannt…ist ja klar, die Hälfte der Besucher steht an der Biertheke, wozu dann eigentlich noch ins Stadion, zu Hause würde man es sich ersparen, wie ein potenzieller Verbrecher behandelt zu werden und man kann trinken, was und soviel man will, solange man keine WM Party veranstaltet und mit dem Namen Geld verdienen will, dann ist die Biersorte ja auch wieder keine freie Entscheidung.

Abpfiff und ab zum Duschen, husch husch!

Kinofilme starten Donnerstags

Nur um dies endlich klar zu stellen. Kinofilme starten hier bei uns immer Donnerstags, es mag die ein oder andere Preview oder Premiere an einem Mittwoch Spätabend geben, aber die Regel ist der Donnerstag, schön kurz vor dem Wochenende, damit der Umsatz stimmt.

Somit startet auch der Da Vinci Code an einem Donnerstag und zwar an jenem, der auf den 18. Mai des Jahres 2006 fällt! Ich hoffe den beiden Damen ist dies nun klar, es ist weder diese Woche Donnerstag, noch der 13.05. oder gar der 15.05., basta! Noch einfacher zu merken ist: Bei Filmstarts habe ich eh immer Recht! 😉

Schon älter, aber bei mir dauerts halt immer ein wenig.

Heute habe ich endlich wieder einmal ein bisschen Zeit gefunden und bin über die letzte aktuelle Version von BlogDesk gestolpert. War mein erster Versuch noch recht, sagen wir, durchwachsen, so fängt die aktuelle Version an, mich zu begeistern. Für Bilderuploads braucht man keine FTP Verbindung mehr, geht direkt durch das Bloginterface, so kann man, sollte man mehrere Schreiberlinge beschäftigen, den etwas Unbedarften, bei denen man befürchtet sie könnten per FTP zuviel Schaden anrichten, gefahrenlos den Upload genehmigen.

Schaut es euch einfach mal wieder an, vielleicht gefällt es.