Späte Einsicht

Hiess es noch bis gestern Abend:

„Rot, Grün, Gelb. Rot, Rot, Grün. Die neue Farbenlehre und was sie für Hessen bedeutet.“

besinnt sich die Frankfurter Rundschau seit heute Früh auf folgende Radiowerbung:

„Schwarz, Gelb, Grün. Rot, Grün, Gelb. Rot, Rot, Grün. Die neue Farbenlehre und was sie für Hessen bedeutet.“

Späte Einsicht, will ich mal meinen. Ich bin gespannt wann sie anfangen auch noch die theoretische Möglichkeit einer grossen Koalition zu „bewerben“.

Pat(t) und Patterchon

Wir haben gewählt und der CDU mit 0,1% den Regierungsauftrag erteilt, aber was ist dieser wert, entsteht doch keine regierungsfähige Mehrheit aus den altgedienten Koalitionspartnern. Für andere Koalitionsspielchen sieht es ebenfalls schlecht aus, die FDP will nicht mit Rot und Grün, diese wollen nicht mit der Linken (vollkommen nachzuvollziehen) und die Grünen haben da so ein persönliches Problem zwischen ihrem Spitzenkandidaten und Herrn Koch.

Was passiert also? Koalitionsverhandlungen mit neuen Vorsitzenden? Man munkelt ja über einen Weggang von Koch in Richtung Berlin und will uns dafür den Jung schicken…ich glaub es geht los.

Mein Tipp: Neuwahlen, aber erstmal wird monatelang gegen die Wand verhandelt und regiert.