Facebook Graphsearch – Stalkerbook reloaded

Facebook stelle Graphsearch vor rund zwei Wochen vor, heute kam es bei mir im Rollout an. Ein erster Blick zeigt was Graphsearch kann und von wem es verwendet wird.

Facebook Graphsearch

Graphsearch ist die ungeschminke Wahrheit darüber, was Facebook über uns selbst und unsere Freunde, sowie wildfremde Menschen weiss. In einer recht komfortablen Suche, die dank Autovervollständigung (Tab vollendet den angezeigten Vorschlag) schnell von der Hand geht, kann man seine Anfragen sehr granuliert stellen. Eine anschliessende Verfeinerung der Suchergebnisse liefert noch detailiertere Ansichten und ist schon fast beängstigend.

Die grundlegenden Vorschläge, nach was man suchen kann und sollte, präsentiert Facebook mit bunten Symbolen:

Facebook Graphsearch SuchvorschlagNach einer ersten Auswahl ist die Suche fast unbegrenzt erweiterbar und man kann mehr und mehr Faktoren einbeziehen – passende Vorschläge serviert Facebook dank der Daten in Graphsearch gleich mit:

Facebook Graphsearch Suche Teil 2Ist man mit seiner Suchauswahl zufrieden, bekommt man die gefundenen Personen angezeigt, sollte das aber noch zu umfangreich sein, kann man weiter filtern, was bietet sich hier besser an als eine zusätzliche Auswahl nach Geschlecht, Beziehungsstatus, Heimatort usw.?

Facebook Graphsearch RefineDie gelieferten Daten sind tatsächlich sehr gut, verraten aber auch wieviel Facebook schon immer über euch wusste und wieviel jeder Einzelne auf Facebook über sich selbst preis gibt – vielleicht sogar ohne es zu wissen, oder wider seines eigenen Willens.

Facebook Graphsearch vermittelt für mich erneut, dass man sich genau Gedanken darüber machen muss was man online stellt, was man öffentlich zeigt und kann für diesen Gedankengang sicher ein probates Mittel sein, die eigenen Einstellungen nochmals zu überprüfen und enger zu schnüren, oder gar ein bisschen weniger ins virtuelle schwarze, oder hier blaue, Loch zu schreien, denn mit Graphsearch kann man viel unangenehmere Suchen ausführen, als nur nach den eigenen Freunden, genügend Cyberstalker werden ihre wahre Freude an der Suche haben.

Um Graphsearch aktuell nutzen zu können müsst ihr euren Account auf englischer Sprache laufen haben und die Suche in eben dieser Sprache befüttern. Keine Sorge, Facebook liefert sofort so viele Vorschläge, dass man gar nicht so gut sein muss, um umfangreiche Ergebnisse geliefert zu bekommen.

Wie steht ihr zu Graphsearch? Eure Meinung interessiert mich hierzu brennend, lasst einfach einen Kommentar da!

 

 

 

Windows Phone App-Alternativen finden

Ob man nun das System wechselt, oder wie ich über den Tellerrand schaut, man stellt bei Windows Phone sehr schnell fest, dass es mühsam ist nach geeigneten Apps zu suchen, vor allem dann, wenn die Platzhirsche noch nicht vorhanden sind. Erleichterung bei der Suche nach Alternativen Apps soll das Projekt App #Switch der Webseite XYO.net bieten.

Windows Phone 8 Alternative App #Switch

Das gelingt recht einfach – man wählt sein bisheriges Betriebssystem und das eigene Herkunftsland (einige Apps sind ja regional beschränkt) und sucht nach der App, die man bisher genutzt hat – die Seite präsentiert daraufhin die alternativen Apps, die sie in der eigenen Datenbank führen. Diese Suche funktioniert mal besser, mal schlechter, so zeigt eine Suche nach „Dropbox“ zwar Alternativen, aber nicht die von mir genutzte App BoxFiles, die im Artikel „Die besten Apps für Windows Phone 8“ vorgestellt wurde.

Im Prinzip ist App #Switch eine Webseite analog zur vor vielen Jahren bereits vorgestellten Seite Alternativeto.net, die für Nutzer von unterschiedlichen Betriebssystemen zum wahren Universaltool geworden ist.

Parallel zum App #Switch bietet xyo.net eine schön geordnete Übersicht der Android-, iOS und Windows Phone App-Stores und ist definitiv einen Blick wert.

Auf alle Fälle eine Seite die man als Systemswanderer auf dem Schirm und in den Bookmarks haben sollte, wie ich meine!

CES 2013 – Sony stellt neues Spitzenmodell Xperia Z vor

Die CES 2013 hat begonnen und in Las Vegas stellen die Hersteller ihre neuen Produkte dem geneigten Publikum vor. Sony präsentierte in diesem Rahmen das neue Xperia Flagschiff, versehen mit dem letzten Buchstaben des Alphabetes.

Sony Xperia Z Front

Über das Xperia Z wurde schon vor der CES gemunkelt und es war quasi sicher dass es kommt, nur die Details standen noch nicht fest, nun lüftet Sony den Vorhang und stellt das neue Android Spitzenmodell, aus dem eigenen Hause, vor. Bereits im vergangenen Jahr konnte Sony mit grundsolider Technik überzeugen, hat sich aber aus dem „höher, schneller, weiter“-Rennen der Konkurrenz herausgehalten und konsequent eine Linie verfolgt. 2013 ändert sich dies, denn das Xperia Z spielt sofort in der ersten Reihe mit, dafür sorgen die überzeugenden technischen Daten:

[sws_toggle1 title=“Technische Daten Sony Xperia Z“]
Abmessungen und Gewicht: 139 x 71 x 7,9 mm bei 146g
Display: 5,0 Zoll HD-Reality Farbdisplay mit einer Auflösung von 1080×1920 Pixeln.
Akku: Li-Ion 2330 mAh
CPU: 1,5 GHz, Quad-Core Snapdragon S4 Pro, GPU: Adreno 320
Speicher: 2 GB RAM, 16 GB interner Systemspeicher. Speichererweiterung mittels Micro-SD Karte möglich
Kameras: 13 MP Hauptkamera mit Sony Exmor-RS Sensor, sowie eine Full-HD 2 MP Frontkamera
Sonstiges: GPS, NFC, Bluetooth, Wifi, LTE, Spritzwasserschutz, Staubdicht, HDR Modus für Fotos und Videos[/sws_toggle1]

Sony Xperia Z weiß back

Wenn das mal keine Hausnummer ist – mit 5 Zoll ist es zwar groß, aber die Abmessungen gehen für mich noch in Ordnung, im Vergleich zum Galaxy Note spart es noch einiges ein. Der Prozessor sollte für genügend Dampf für alle Anwendungen und Spiele sorgen, denn die Adreno 320 GPU ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Mit Verarbeitungsqualität hat Sony ohnehin keine Probleme, so dass es nicht nur optisch ansprechend daher kommt, sondern auch haptisch ein „Hingucker“ werden sollte. Ich bin gespannt und will das Xperia Z unbedingt testen und die wahnsinnige Auflösung am Smartphone geniessen, denn 443 ppi und eine Helligkeit von 500 cd sind betörend.

Veröffentlicht werden soll das Xperia Z im Laufe des ersten Quartals für 649 € UVP – drei Farben soll es dann geben, schwarz, weiß und lila. Ich freue mich auf das Xperia Z und kann es kaum erwarten es einmal selbst in die Finger zu bekommen.

Wie geht es euch, was haltet ihr vom Xperia Z? Lasst uns eure Meinung da!

Die besten Apps für Windows Phone 8

Was sind die besten Apps für WP8? Wir wollen in diesem Artikel eure liebsten Anwendungen sammeln und ständig erweitern, damit Neubenutzer, auf der Suche nach guten Apps, schneller fündig werden können.

Windows Phone 8 Screenshot

Microsoft hat mit WP8 viel richtig gemacht und liefert eine sehr gute Grundlage, aber wie wir alle wissen – der Erfolg eines mobilen Betriebssystems hängt von seinen Apps ab, da müssen wir uns nichts vormachen. In dieser Hinsicht schwächtelt das WP8 Ökosystem aber noch gewaltig, auch wenn sich bereits einige Perlen und gute Umsetzung im Store befinden. Genau diese positiven Bespiele möchten wir zusammen mit euch sammeln und eine umfangreiche Liste erstellen, von Apps, die auf jedes Windows Phone gehören.

Soziale Netzwerke:

Allen voran ist hier natürlich, wie so oft, Facebook zu nennen und die Umsetzung der App ist durchaus gelungen. Ich mag die Aufteilung in mehrere horizontale Spalten, es ist übersichtlich und einfach etwas Anderes, im Vergleich zu iOS und Android.

[appbox windowsphone 82a23635-5bd9-df11-a844-00237de2db9e screenshots]

Wer seine beruflichen Kontakte sammelt, der landet früher oder später auch bei LinkedIn. Zum Glück findet er unter WP8 ebenfalls eine App, die gut nutzbar ist und das Design der Metro UI gut übernimmt.

[appbox windowsphone bdc7ae24-9051-474c-a89a-2b18f58d1317 screenshots]

GPS und Location based:

Nutzer von Foursquare können aufatmen, denn es gibt die offizielle App ebenfalls im Windows Phone store und diese kann sich sehen lassen. Schöne Optik und schnelle Nutzung dominieren das Nutzererlebnis.

[appbox windowsphone 26cf3302-469f-e011-986b-78e7d1fa76f8 screenshots]

Für den schnellen Geocache zwischendurch, kann sich die Geocaching Live App tatsächlich sehen lassen, gegenüber den Android und iOS Brüdern, ist Geocaching Live unter WP8 sogar kostenlos im Store verfügbar und weiss durch simple Bedienung und einen wohlsortierten Umfang zu überzeugen.

[appbox windowsphone 33e84192-f9f3-425a-840d-dd2907808b33 screenshots]

Wer nicht auf Nokias Karten zurückgreifen möchte, oder gar überhaupt kein Nokiagerät besitzt, der muss sich auch in fremder Umgebung nicht verfahren und kann auf den Platzhirsch vertrauen, denn Navigation mit offline Kartenmaterial gibt es in gewohnt hoher Qualität von Navigon (Kunden der Telekom können sich mit Navigon Select sogar kostenlos leiten lassen).

[appbox windowsphone da8734ed-666a-4227-81ea-8fc937752d98 screenshots]

Produktivität:

Ich persönlich kann mir mein Leben ohne Dropbox nicht mehr vorstellen, zu viele Geräte synchronisieren sich mit meinem Dropbox-Speicher, also muss eine entsprechende App auch auf dem Windows Phone installiert sein. Leider gibt es keine offizielle Dropboxversion, BoxFiles hilt hier aber über die Runden. Anzumerken bleibt allerdings: Skydrive von Microsoft ist sehr mächtig, schnell und direkt im System dabei – unbedingt einmal anschauen!

[appbox windowsphone 6ca15174-a206-40ef-a792-d95d60098f9a screenshots]

Muss man zu Evernote noch etwas sagen? Ich denke ihr kennt es alle, wisst es zu schätzen und daher ist hier der Link zur App:

[appbox windowsphone db21927d-f292-e011-986b-78e7d1fa76f8 screenshots]

Fotografie:

Da Instagram auf Windows Phone mit Abwesenheit glänzt, ist EyeEm so ziemlich der beste Ersatz, den man dafür finden kann. Auf alle Fälle einen Blick wert.

[appbox windowsphone 52cb741b-dade-47f9-b157-071fad60ae53 screenshots]

Freunde der hochwertigen Fotografie werden 500px kennen, die passende Windows Phone App dazu nennt sich 480px herunterladen, installieren und nutzen, ihr werdet es nicht bereuen!

[appbox windowsphone 1c80aab6-b962-468b-b2aa-b09241449aa7 screenshots]

Sicherheit:

Sichere Authentifizierung ist ein großes Thema, nicht nur im Unternehmensumfeld. In letzter Zeit sprießen immer mehr Dienste aus dem Boden, die eine 2-Faktor Authentifizierung anbieten, sei es Google oder Dropbox. Authenticator ist das Mittel der Wahl und bietet die Möglichkeit zeitbasierte Tokens zu nutzen.

[appbox windowsphone 82c12390-0176-43de-916e-5613d17f61a0 screenshots]

Wer verschlüsselt kommuniziert kommt früher oder später mit PGP in Berührung. oPenGP bietet die Möglichkeit auf einem Windows Phone ab Version 7.5 mittels OpenPGP zu verschlüsseln und signieren.

[appbox windowsphone 449af4e8-d259-431f-b5d9-3ebb092c13d1 screenshots]

Kommunikation:

Der wohl umfangreichste Messenger auf Windows Phone, IM+. Alles was Rang und Namen hat, wird von IM+ unterstützt. Eine sehr gute Alternative, wenn man sich zum Beispiel bereits an Google Talk/XMPP gewöhnt hat.

[appbox windowsphone 7c59963c-ddae-e011-a53c-78e7d1fa76f8 screenshots]

Es führt kein Weg an WhatsApp vorbei, daher gibt es den Nachrichtendienst auch für Windows Phone.

[appbox windowsphone 218a0ebb-1585-4c7e-a9ec-054cf4569a79 screenshots]

Sonstige Anmerkungen:

Noch sind es nicht allzu viele Apps, die wir hier vorstellen, bzw. die im Windows Phone Store vorhanden sind. Microsoft liefert einen ganzen Schwung Apps mit, der nicht zu verachten ist. Die Kontakt-App finde ich äusserst gelungen, so kann man Twitter und Facebook direkt integrieren und bei jedem Kontakt immer auf dem Laufenden bleiben. Parallel kann man Gruppen direkt aus der App heraus erstellen und mit diesen Gruppen gesondert kommunizieren. Skydrive dürfte eine der bisher unterschätztesten Apps sein, denn Microsofts Dropboxalternative kann sich wirklich sehen lassen. Selbst die Bing Maps App ist funktionial, schnell, wirklich schön anzusehen und sehr gut ins System eingebunden. Selbst der Internet Explorer funktioniert zuverlässig und zeigt die Zeiten äusserst schnell an, auch wenn es hin und wieder einmal eine Seite gibt, die nicht ganz sauber mit dem IE zusammenarbeitet, aber dieses Spiel kennen wir ja aus den Vergangenen Jahren. 😉

Macht mit:

Wir zählen auf euch! Seid ihr Windows Phone Benutzer, dann lasst uns in den Kommentaren eure Apps wissen. Wir werden die Liste gemeinsam mit euch vervollständigen und weiter pflegen. Schlagt neue Kategorien vor und lasst uns Apps in diesen Bereichen wissen. Noch fehlen uns die Spiele, hierzu werden wir einen gesonderten Artikel erstellen, wenn in den Kommentaren genug zusammenkommt.

Wir freuen uns über eure Vorschläge!

Die Gewinner des 8-Jahre nodch.de Weihnachtsgewinnspiels

Auch dieses Jahr hat unser Gewinnspiel zum nodch.de Jubiläum großen Anklang gefunden, das lag sicher an den tollen Preisen, die uns unsere Sponsoren zur Verfügung gestellt haben.

8jahre_gewinnspiel_bannerErstmal das Negative und auch Lustige vorab…es gab wieder ein paar Vögel, die der Meinung waren man könnte schummeln. Das kommt immer vor, ausversehene Doppelteilnahmen haben wir gerne übersehen, gerade wenn der Timecode drei Sekunden auseinander liegt. Wenn aber jemand knapp 100 Mal, mit unterschiedlichen Mailadressen teil nimmt, dann fällt das auf, gerade dann, wenn man immer den gleichen Teilnehmernahmen nutzt.

Der Herr Benjamin Lehmann hat damit zwar eine Namensnennung gewonnen, aber darüber hinaus nur ein ganz kleines bisschen Mitleid, mehr nicht. Dieser Herr hat dieses Mal damit den Vogel komplett abgeschossen!

Nun aber zum Gewinnspiel als solches: Wir hatten 823 gültige Losnummern, die sich 13 Gewinne teilen müssen.

Schreiten wir zur Verkündung:

  • 1 x Teufel Aureol Fidelity: Markus S.
  • 1 x Teufel Aureol Fidelity: Alexander M.
  • 1 x Teufel Aureol Fidelity: Daniela F.
  • 1 x Ontrack Easy Recovery 10: Diana N.
  • 1 x Ontrack Easy Recovery 10: Sebastian B.
  • 1 x Ontrack Easy Recovery 10: Dieter D.
  • 1 x micW i436: Hendrik S.
  • 1 x micW iShotgun: Jens H.
  • 1 x Sony Xperia U: Lucile L.
  • 1 x Navigon Europe: Tim W.
  • 1 x Seagate Backup Plus: Anja S.
  • 1 x LG Optimus L9: Karla H.
  • 1 x Sony PlayStation 3: Jana P.

Alle Gewinner werden von uns gesondert per E-Mail über ihren Gewinn informiert und gebeten uns die Lieferanschrift zu übermitteln. Geschieht dies nicht innerhalb von 7 Tagen, so verfällt der Gewinn und dieser steht einem Nachrücker zur Verfügung. Die Gewinnerdaten werden an die entsprechenden Hersteller oder deren Agenturen übermittelt und nur zum Zwecke des Versands genutzt.

Ich sage herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und erwarte euren Dank in den Kommentaren! 😉