Definition: Gut zu sein

Gut zu sein heisst, sich ausgewählte Projekte suchen und diese perfekt zu absolvieren.

Gut zu sein heisst nicht, einfach bei allem, was anfällt, hier zu schreien und es zu machen, in der Hoffnung der Chef erkennt es an!

2 Gedanken zu „Definition: Gut zu sein

  • Montag 24th April 2006 um 18:57
    Permalink

    Hehe, auch Profilneurotiker können gut gesteuert ein produktives Werkzeug sein. Und das Beste: Statt Gehaltserhöhung tut es auch loben und tätscheln. OK, ein 2.0 TDI sollte es statt des 1,9ers schon sein 😉

  • Dienstag 25th April 2006 um 16:39
    Permalink

    Genau so schaut es aus und sie merken es noch nicht einmal. Da aber unsere Gesellschaft auf ausnutzen ausgelegt ist, muss man wohl froh sein, solche Deppen zu haben. 😉

Schreibe einen Kommentar