Der heutige 14.02.

Ich kann mit diesen Kommerztagen nichts anfangen, somit sind mir Weihnachten und vor allem der Valentinstag zu wider. Menschen, die diesen Tag zelebrieren feiern bestimmt auch im Oktober ein bestimmtes Fest, wenns schön macht. Bringt doch euren Lieben hin und wieder mal etwas mit nach Hause, eine kleine Aufmerksamkeit, aber nicht ausschliesslich an solchen Tagen, das ist, in meinen Augen, schon sehr schwach.

Da wir uns jedoch permanent bilden wollen, präsentiere ich hiermit noch einen Link zur Wikipedia, damit ihr euch informieren könnt, wie dieser Tag – vermutlich – zum Brauchtum wurde.

Hier geht es zum Wikipediaartikel.

9 Gedanken zu „Der heutige 14.02.

  • Dienstag 14th Februar 2006 um 15:30
    Permalink

    Ich geh heute trotzdem mit meiner Frau essen, sie freut sich und ich hab nen Stein im Brett. 😉

  • Dienstag 14th Februar 2006 um 18:18
    Permalink

    Ja Mann! Verdammt richtig, immer dieses Gehechel… Oh Gott es ist Valentinstag.. wie nodch schon sagt, einfach mal OHNE besonderen Anlass etwas mitbringen. Das freut die Frauen wesentlich mehr!

  • Mittwoch 15th Februar 2006 um 12:49
    Permalink

    Ich hab gar keine Frau, von daher konnte ich mir den Stress sparen. Ist aber doch was schönes für uns Männer, so stark wie der Tag beworben wurde, kann man ihn gar nicht vergessen!

  • Donnerstag 16th Februar 2006 um 17:11
    Permalink

    Einfach heiraten. Dann ist Schluss mit Valentinstag, Sex und dem ganzen anderen unnützen Zeug.

  • Donnerstag 16th Februar 2006 um 17:16
    Permalink

    Dann kommt aber die Geschichte mit dem Hochzeitstag auf und ich hab mir sagen lassen, aus sicherer Quelle, den zu vergessen ist schlimmer als den Valentistag zu verschwitzen. Ausserdem, Schluss mit Sex bekommt man auch ohne weiteres hin, ohne zu heiraten.

  • Montag 20th Februar 2006 um 11:09
    Permalink

    Gut das ist ein Plan, meine Eltern haben das ja mit dem 3.3. auch recht praktisch geregelt.

Schreibe einen Kommentar