Google+ erlaubt Spitznamen, oder sowas in der Art

Von Anfang an hat sich Google der Spitznamen auf Google+ verwehrt und nur Klarnamen zugelassen. Es wurde viel über das Für und Wider diskutiert und Verfechter beider Standpunkte waren schnell gefunden.

Nun ändert Google ein bisschen was und erlaubt es Spitznamen mit einzubinden. Die aktuell in der Verteilung befindliche Funktion ist über das eigene Profil erreichbar, wenn man dieses bearbeitet und auf den eigenen Namen drückt, findet man einen Punkt mit mehr Optionen.

Google+ Spitznamen und Anzeigeoption

Google+ Spitznamen und Anzeigeoption

Man kann nicht nur den Spitznamen eintragen, sondern sich dann für eine von drei Anzeigearten entscheiden:

  1. Klarname im Format: Ben Peter
  2. Kombination mit Einschub: Ben „nodch“ Peter
  3. Klarname mit Zusatz: Ben Peter (nodch)

Eine Anzeige des Spitznamens alleine ist weiterhin nicht möglich, allzu wild und anonym soll es wohl doch nicht werden.

Schaut einfach mal rein, vielleicht ist die Funktion für euch schon verfügbar, sollte das noch nicht der Fall sein, dann einfach ein bisschen Warten, sie befindet sich seit Gestern in der Verteilung.

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen