Google Wave in Thunderbird 3 einbinden

Google Wave in Thunderbird 3
Google Wave in Thunderbird 3

Mozilla hat endlich die Version 3 des Thunderbird Mailclients freigegeben, mit im neuen Funktionsumfang sind die Content-Tabs, über diese kann man Google Wave in Thunderbird 3 einbinden.

Google Wave möchte gerne die Zukunft der elektronischen Kommunikation darstellen, was liegt da näher als Wave Seite an Seite mit der klassischen E-Mail Kommunikation zu nutzen.

Die Einbindung von Wave in Thunderbird ist sehr einfach und schnell gemacht. Hierzu öffnet man die Error Console und fügt den folgenden Aufruf ungekürzt in der Code Zeile ein.

Components.classes['@mozilla.org/appshell/window-mediator;1'].getService(Components.interfaces.nsIWindowMediator).getMostRecentWindow("mail:3pane").document.getElementById("tabmail").openTab("contentTab", {contentPage: "https://wave.google.com/wave/?nouacheck"});

Zwar erkennt Google Thunderbird nicht als validierten User Agent an, die Abfrage wird daher mit dem „nouacheck“ umgangen, Wave öffnet sich damit aber reibungslos als Content Tab. Nach Beenden und Neustart von Thunderbird werden die Content Tabs natürlich wieder geöffnet und man hat Zugriff auf seine E-Mails und Waves.

20 Gedanken zu „Google Wave in Thunderbird 3 einbinden

    • Freitag 11th Dezember 2009 um 11:03
      Permalink

      Das stimmt, wobei ich den auch abseits von Wave in Betrieb nehmen würde. Ich nutze nun aber Wave auf einmal wieder, da es brav geöffnet wird, Thunderbird rennt ja den ganzen Tag durch.

      • Samstag 12th Dezember 2009 um 22:14
        Permalink

        hey nodch 🙂 Danke fuer das Tutorial :] jetzt fehlt mir (leider 🙁 ) nur mehr eine Google Wave Einladung.. Hast du vielleicht eine uebrig? =)

        Liebe Grüße,

        Phil

        • Sonntag 13th Dezember 2009 um 0:06
          Permalink

          Na sicher doch. Ist unterwegs, die E-Mail Adresse habe ich aus deinem Kommentar mal entfernt.

    • Freitag 11th Dezember 2009 um 19:53
      Permalink

      Schreib mir doch mal deine Waveadresse über das Kontaktformular im Impressum, dann hast schon einen mehr! 😉

  • Freitag 11th Dezember 2009 um 21:20
    Permalink

    Hmm…irgendwie muss ich das jetzt noch mit Postbox zum laufen kriegen (ist ja auch auf Mozilla Basis), dann klappt das vielleicht auch.

  • Samstag 12th Dezember 2009 um 17:39
    Permalink

    Perfekt! Habs grad ausprobiert 😉

    Im Prinzip lädt der zwar nur die Wave-Seite von Google, aber besser als gar nix. Und automatisch beim TB-Start geladen ist auch toll.

    ++ von mir 🙂

    • Samstag 12th Dezember 2009 um 18:58
      Permalink

      Eben, zumindest muss ich keinen Browsertab dafür verschwenden und hab es da, wo es hingehört, in der E-Mail Anwendung.

  • Sonntag 13th Dezember 2009 um 14:52
    Permalink

    Super Sache! Eine Frage dazu: Kann man die Wave-Ansicht irgendwie im Thunderbird speichern, so dass man nicht nach jedem Neustart des Systems erst den Code wieder einfügen muss?

    • Sonntag 13th Dezember 2009 um 15:24
      Permalink

      Das ist genau das, was es bei mir macht, nach jedem Neustart ist das Google Wave Tab wieder da.

  • Sonntag 13th Dezember 2009 um 15:40
    Permalink

    Beim Neustart vom Thunderbird ist dies bei mir auch der Fall. Nur wenn ich den Rechner neu starte komischerweise nicht. Habe da aber bereits Abhilfe gefunden. Es gibt ein Thunderbird-Addon namens "ThunderWave", welches ein Symbol in die Thunderbird-Symbolleiste platziert, mit dem einfach Wave geöffnet werden kann.

  • Sonntag 13th Dezember 2009 um 16:30
    Permalink

    beim neustart des rechners ist bei mir das wavetab leider auch weg.

    mit thunderwave gehts zwar, aber wäre schon schöner, wenns immer da wär 🙂

    • Sonntag 13th Dezember 2009 um 21:21
      Permalink

      Ich hab auf drei unterschiedlichen PCs das Problem nicht nachvollziehen können, auch nach einem PC Boot ist alles so wie vorher. Wäre interessant herauszufinden woran das bei euch liegt.

  • Montag 21st Dezember 2009 um 11:33
    Permalink

    Hallo zusammen,

    schöne Erweiterung von TB3.

    Weiß einer, wie ich das wieder weg bekomme oder evtl editieren kann, sprich einen so angelegten TAB auf eine andere URL lenken kann?

Schreibe einen Kommentar