Grimme Preis für Dittsche

Olli Dittrich als Dittsche
Foto: WDR

Die Jurys haben entschieden – die Preisträger des 41. Adolf Grimme Preises stehen fest

Neben „Dittsche“ und „Wolfsburg“ reicht das Spektrum der Auszeichnungen in diesem Jahr von dem WDR-Polittalk „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg über den „Tatort: Herzversagen“ (ARD/HR) mit Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf bis hin zu dem bemerkenswerten Film „kiss and run“ (ZDF), der durch Frische und Witz besticht und als wirkliche Entdeckung gelten kann. Die Dominanz der öffentlich-rechtlichen Sender ist im Fernsehjahr 2004 besonders deutlich.

via Grimme Institut

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen