HowTo: Box.com unter Ubuntu mit WebDAV einbinden

Box haut im Moment ja einiges an Speicher raus, gerade in Verbindung mit verschiedenen Herstellern und deren Aktionen. Schnell können es 50GB sein, die man unkompliziert als stolzer Besitzer eines LG, Sony Ericsson usw. Gerätes einheimsen kann.

Ja, ich weiss, man kann sich den zusätzlichen Speicher auch erschleichen, genügend Blogartikel dazu gibt es im Netz. Ich habe bewusst darauf verzichtet, denn mit solchen Aktionen schadet ihr den Anbietern und am Ende euch selbst, weil es die Dienste vielleicht schon bald nicht mehr gibt, da sie sich nicht mehr finanzieren können, oder sie lassen in den Qualität nach, da die Mischkalkulation nicht mehr klappt.

Das musste einfach mal gesagt werden, denn genau in solchen Momenten geht mir die „wir wollen alles kostenlos“-Mentalität sehr gegen den Strich, da man sich letztendlich immer nur selbst schadet, bei solchen Vorteilserschleichungen.

Wer nun seinen Box Account bequem im Ubuntu Dateimanager eingebunden haben möchte und sich den Weg und Zugriff über die Webseite ersparen will, der kann sich mittels WebDAV mit dem Box-Server verbinden:

Ubuntu Box.com WebDAV Einrichtung
Ubuntu Box.com WebDAV Einrichtung
  1. Auf „Datei -> Mit Server verbinden“ gehen
  2. Im folgenden Bildschirm die entsprechenden Einstellungen (Server muss dav.box.com/dav lauten, Stand 18.09.2014!) auswählen
  3. Für Benutzername und Passwort die entsprechenden Box.com Accountdaten nutzen
  4. Auf „Verbinden“ drücken
Anschliessend öffnet sich automatisch der Dateimanager und zeigt euren Box-Account an. Man kann nun Daten hin und her kopieren und Box.com fast wie einen lokalen Ordner nutzen.
Sollte dieser kleine Tip für euch nützlich gewesen sein, dann sagt es doch weiter, vielleicht hilft er auch anderen Nutzern!

3 Gedanken zu „HowTo: Box.com unter Ubuntu mit WebDAV einbinden

  • Montag 9th April 2012 um 22:02
    Permalink

    Kann es sein, dass diese Methode nicht mehr funktioniert? Ich bekomme immer die Meldung, dass es kein WebDav fähiger Speicher ist.

  • Mittwoch 17th September 2014 um 16:54
    Permalink

    Der Server muss dav.box.com/dav heißen, sonst geht’s nicht! Aber ansonsten vielen Dank für den Tipp!

    • Donnerstag 18th September 2014 um 15:11
      Permalink

      Danke für den Hinweis, zum Stand des Artikels passte, der beschriebene Server. Ich habe es im Artikel angepasst!

Schreibe einen Kommentar