HowTo: Telegram App auf Ubuntu Linux installieren

Telegram stellt einen offiziellen Linuxclient zur Verfügung, der recht einfach über ein PPA auf Ubuntu Linux Mint installiert werden kann.

Telegram ist ein plattformübergreifender Messenger, der verschlüsselte Kommunikation zulässt und für alle gängigen Systeme zur Verfügung steht (offizielle Webseite: https://telegram.org/). Da der Client nicht in den Ubuntu Paketquellen vorhanden ist, muss man ihn sich mittels eines persönlichen Paketarchives (PPA installieren). Was das funktioniert, ist schnell beschrieben.

Öffnet das Terminal und fügt mit folgendem Befehl zuerst die benötigte Paketquelle hinzu:

sudo add-apt-repository ppa:atareao/telegram

Anschliessend müssen die Quellen neugeladen werden, damit die hinzugefügte Quelle auch von Apt genutzt wird:

sudo apt-get update

Nun kann der Telegram Client installiert werden:

sudo apt-get install telegram

Nach erfolgreicher Installation kann der Client gestartet werden. Hier muss man nun zuerst die Telefonnummer eingeben, die mit dem Messenger verbunden werden soll. Habt ihr den Messenger bereits auf eure Handynummer registriert und nutzt ihn ohnehin schon auf dem Smartphone, so verwendet ihr die Nummer, der ersten Registrierung:

Telegram Client Ubuntu Registrierung

Telegram Client Ubuntu Registrierung

Nachdem ihr die Nummer eingegeben habt und oben mit Next auf die nächste Maske gewechselt habt, bekommt ihr eine SMS auf die angegebene Nummer zugesendet. Den in der SMS enthaltenen Code fügt man dann im folgenden Fenster ein:

Telegram Client Ubuntu SMS Bestätigung

Telegram Client Ubuntu SMS Bestätigung

Mit einem erneuten Klick auf Next, seid ihr dann im Client und könnt direkt loslegen, bzw. dort weitermachen, wo ihr am Smartphone aufgehört habt. Eure Kontakte, sofern ihr sie synchronisiert habt, stehen euch direkt zur Verfügung:

Telegram Client Ubuntu Kontakte

Telegram Client Ubuntu Kontakte

Einfacher geht es kaum und dank der vielfältigen Clients von Telegram, ist er ein recht beliebter Messenger.

Was nutzt ihr, Telegram, Threema, Whatsapp oder…?

Comments on this entry are closed.

  • Droxmox

    Bin auch sehr angetan von Telegram. Vor allem der Sync unter den Geräten ist klasse. Bietet Threema z.B. nicht. Habe aber dennoch Whatsapp installiert, da es so gut wie unmöglich ist die Leute von etwas anderem zu überzeugen 🙂

    • Ja, ich glaube das Bein in Whatsapp wird wohl niemand rausbekommen. Immerhin gibt es hier nun, zumindest im Android Client, auch eine Verschlüsselung. Der Anfang ist somit gemacht. Telegrams Sync ist halt eine tatsächliche Konforfunktion, die natürlich zu Lasten der Sicherheit geht, da die Profile serverbasiert gespeichert werden. Tatsächliche Ende-zu-Ende Clients wie Threema haben da die Nase vorn, aber sind halt nicht so komfortabel, leider.

      • Droxmox

        Wobei man ja auch bei Telegram die Option eines verschlüsselten Chats hat, der dann nicht synchronisiert wird. Mal schauen was sich in Zukunft noch tut 🙂

        • Bin auch gespannt. Immerhin haben die Vorkommnisse der letzten Monate/Jahre ein bisschen geholfen die Aufmerksamkeit auf Dinge wie Veschlüsselung in der Kommunikation zu richten. Wollen wir hoffen, dass das nicht zu schnell abebbt, auch wenn ich das Gefühl habe, dass es dies bereits getan hat.

  • Sillibilli

    sieht sehr kompliziert aus. Ich benutze desktop.telegram.org. In 10 Sekunden auf Ubuntu nutzbar und echt rasend schnell.

    • Ist ja recht schnell installiert und dann halt ein nativer Client und kein Webclient. Es soll ja Leute geben, die das vorziehen. Beides klappt natürlich und hat seine Vor- und Nachteile. Ende-Zu-Ende Verschlüsselung ist halt mit dem Webclient nicht machbar.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen