Ich fühle mich schuldig

Jaja, ich weiss, zu dieser Überschrift werden nun einige Leute sagen „Zu Recht!“, oder „Deine Schuld, bzw. Schuldgefühl sollte schon jetzt für zwei Leben reichen!“, aber darum geht es nun nicht.
In letzter Zeit kommt es immer häufiger vor, dass ich mich mit Geschäftspartnern, Bekannten, oder Sonstwem unterhalte und feststellen muss, dass es mir richtig gut zu gehen scheint, zumindest, wenn man das eigene Befinden und die eigenen Probleme, mit eben jenen, dieser Gesprächspartner vergleicht.
Was sind all diese Leute doch so arm dran, das ist unglaublich. Ich könnte mir ein so menschenündwürdiges Leben, denn das ist es, bezieht man die Probleme in Betracht, gar nicht vorstellen und würde direkt an post natale Abtreibung denken.
Wo man hinhört wird gejammert, entweder klappt es im Beruf nicht, privat dazu ist man Opfer eines Phishers geworden, darauf hin ist die Frau weggerannt, da diese nur auf das Geld aus war, welches nun ja passé ist. Schlimme Dinge und in beinahe allen Fällen komplett selbstverschuldet, mögen böse Zungen behaupten.
Ich frage mich wirklich was zur Zeit los ist – gut, Gründe bekommt man genügend zu hören – das Wetter macht depressiv, so kann man nicht länger weitermachen, man hat keinen Elan mehr und so weiter…
Schonmal daran gedacht, dass es vielleicht eben diese negative Einstellung zum eigenen Leben ist, die die Probleme schafft? Natürlich nicht, denn da ist noch Problem 2, Problem 3, …, Problem X, die Liste ist endlos fortsetzbar, wie mir scheint.

Daher fühle ich mich schuldig, irgendwie scheine ich keine Probleme zu haben, wenn man es mal in Vergleich setzt.
Vielleicht ist ja das mein Problem! 😉

4 Gedanken zu „Ich fühle mich schuldig

Schreibe einen Kommentar