Leichte Schläge auf den Hinterkopf…

…erhöhen das Denkvermögen, sagt zumindest der Volksmund.

Als hätte ich meinem Kopf, in der letzten Zeit, nicht genug geschadet, so ergab sich gestern Folgendes. Aufgrund der Mückenplage, die mich in den Sommermonaten heimsucht, haben wir über dem Bett ein schön grosses Moskitonetz aufgehangen. Nun ist es leider angesagt leicht gebückt das Bett zu verlassen, man will ja nicht das ganze Netz abhängen und den so schnell gewohnten Schutz aufgeben. So begab es sich, dass meine Frau das Bett verliess und bei der Rückkehr zum Aufrechten Gang, ihren Kopf gegen das vollständig geöffnete Schlafzimmerfenster stiess.

Mit einem ordentlichen Schlag trafen sich Schädel und Fenster. Als treusorgender Partner enteile ich natürlich umgehend dem Bett – Bumm – selbe Stelle, selbe Welle, mein Kopf schlägt ebenfalls am Fenster ein. Offensichtlich hat die Kofferraumattake doch Spuren hinterlassen und mein Kurzzeitgedächtnis gestört. Sonst würde sowas ja nicht passieren…

2 Gedanken zu „Leichte Schläge auf den Hinterkopf…

  • Dienstag 7th August 2007 um 15:18
    Permalink

    Seit wann seid ihr verheiratet? Habe ich was verpasst?

    Übrigens: Die Kopfschmerzen hättet ihr beide auch am Freitag Abend haben können – ohne das Fenster zu beschädigen.

    Allerdings erst mir Schmerzen im Laufe des Samstags: dafür hätte wahrscheinlich die Fahne von dem Assi als Vollnarkose genügt.

    Das war ne Figur – und seinen „Brothers“ war’s verdammt peinlich…

    Greez.

  • Mittwoch 8th August 2007 um 11:11
    Permalink

    Heiraten, wozu? Wenn man sowas braucht, dann kann man sich das ja auch bei anderen anschauen!
    Die Betitelung entstand einfach aus meinem Respekt vor ihrem Alter. :devil_tb:

Schreibe einen Kommentar