Microsoft verschenkt Lizenzen

Sowas hört man doch gerne, kostenfreie Lizenzen, so wie wir es gewohnt sind und das nun auch offiziell. Microsoft vergibt an Studenten in aller Welt kostenfreie Windows XP Home und Office Lizenzen. Microsoft ist sich bewusst, dass vieler dieser Nutzer bereits Windows Betriebssysteme und Software einsetzen, diese aber nicht legal erworben sind. Mit dieser Initiative will Microsoft dazu beitragen die Sicherheit im Netz zu verbessern und die Virenverbreitung einzudämmen, werden doch bald illegale Windowsnutzer von Sicherheitsupdates über das Microsoft Updateweb ausgeschlossen.

Äusserst rühmlich und sicher ein guter Werbefeldzug im Vorfeld zu Windows Vista, welches man ja unrühmlich weiter nach hinten schieben musste.

Schöne, oder schlimme Vorstellung, mag man meinen, abhängig davon, auf welcher Betriebssystemsseite man bervorzugter Weise steht. Ist aber alles nur frei erfunden, wie sollte es am ersten des Aprils auch sonst sein. Einen schönen Test von Windows Hasta la Vista gibt es auch noch zu lesen und zwar auf Distrowatch, gönnt ihn euch!

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen