Opel Zuschlag für Magna, war ja klar

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Das könnte Dich auch interessieren...

  • Piper

    Na ist doch einfacher wir zahlen später nochmal als das die Bundesagentur für Arbeit jetzt all das Arbeitslosengeld locker machen muss, was sie ja eh nicht mehr besitzt.
    Ich finde ja, wo doch die liebe Frau Schaeffler auch Staatshilfe beantragt hat, hätten sie die gute Frau doch gefragt ob sie mit hrem ach so geringen Privatvermögen nicht auch noch Opel „retten“ will 😉

  • Du glaubst doch nicht dass eine Firma, die solche „Autos“ baut und in der Vergangenheit schon keine erwähnenswertes Beispiel war, nun mit 1.5 Milliarden „gerettet“ wird, es schafft…
    Wart mal 3-5 Jahre ab, dann stehen die wieder vor der Insolvenz und wir haben doppelt bezahlt. Eine Firma die sich kaputt gewirtschaftet hat gehört vom Besitzer/Eigentümer gerettet, oder geht in die Insolvenz, ganz einfach. Ausser man hat die Lobby bezahlt…

  • Piper

    Ach, die Ironie ar meinm Komi wohl nicht anzumerken :mrgreen:

  • Laura

    Von einer „Rettung“ kann man in diesem Fall wohl wirklich nicht sprechen. Unglaublich, wie bei diesen kläglichen Rettungsversuchen die verschiedensten Interessen durcheinander gewirbelt werden und am Ende alle mehr zahlen, als sie eigentlich gemusst hätten. Meinetwegen dürfte Magna sich auch gerne jetzt noch verabschieden.

    • Das Thema ist ohnehin noch lange nicht durch, wahrscheinlich wird Magna die Anforderungen von GM nicht erfüllen können und das Ganze wird wieder Steuergelder kosten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen