Potente Beamte

Staatsdiener haben Anspruch auf Beihilfe für Potenz steigernde Mittel, wenn sie ihnen vom Arzt aus gesundheitlichen Gründen verordnet worden sind. In einem Urteil gab das Verwaltungsgericht Koblenz einem Kläger Recht, der für Medikamente gegen seine Erektionsstörungen einen Zuschuss beantragt hatte.

Quelle: Spiegel.online

Immerhin läuft man so nicht Gefahr einem Polizisten zu begegnen, der, aufgrund seiner mangelnden Potenz, notorisch schlecht gelaunt ist. Wir profitieren also alle davon.

Wer Ironie finde, darf sie behalten.

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen