Runrig – dicker Kopf und Klingeln in den Ohren

Montag – die Woche beginnt, das Wochenende ist vorbei, somit auch das Runrig Konzert in Hamburg, von dem man nur Positives lesen kann.
Leider ging das Konzert ohne mich über die Bühne.
Hinterlistig niedergeschlagen, mit einer Gehirnerschütterung zu Boden gestreckt, wurde mir die Möglichkeit genommen dem Konzert beizuwohnen und das Klingeln im Ohr aufgrund der Musik zu bekommen.

Wie konnte das passiert, fragt ihr euch sicherlich.
Das frage ich mich auch noch immer, aber wollen wir den Tathergang einmal kurz schildern:
Freitag Nacht wollten wir schonmal ein paar Sachen ins Auto packen. Ich nahm also meine Regenjacke und will sie in den Kofferraum des Wagens meiner „Meuchlerin“ packen, da sieht diese ihre Möglichkeit und schlägt den Kofferraumdeckel schwungvoll zu, um meinen Kopf zu erwischen. Ich höre nur einen dumpfen Schlag, merke kurz darauf wie meine Muskeln in den Knien versagen und setz mich erstmal kurz hin.

Fazit: Böse Kopfschmerzen, verspannte Schultern, am ersten Tag besagtes Klingeln in den Ohren und das Gefühl als würde ein Tennisball so langsam aus dem Kopf wachsen…das erste Drittel ist schon durch!

Schönes Wochenende…und was habt ihr gemacht?

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen