Sommerzeit und wie man sich es sich merken kann

Da ich feststellen musste, dass es in meinem Umfeld und auch sonst, um dieses herum, zu jeder Zeitumstellung, wieder Verwirrung gibt, was denn nun passiert, erkläre ich hiermit wie ich mir es gut merken kann und man nie wieder ins Zweifeln kommt.

Man bediene sich der englischen Sprache. Die Zeit wird im Frühling und im Herbst umgestellt, also im Spring und Fall. Was passiert nun, im Spring (Frühling), springt der Zeiger vor, sprich wird um eine Stunde vorgestellt und im Fall (Herbst) fällt der Zeiger zurück, wiederum um eine Stunde und zwar zurück.

Ist das nicht einfach zu merken? Ich hoffe damit ist das ein für alle Mal geklärt. Zeitumstellung ist übrigens in der Nacht von Samstag auf Sonntag 2 Uhr. Wer da noch wach ist, bitte Uhr auf 3 Uhr vorstellen, springen lassen, wie wir ja nun gelernt haben.

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen