T-error

So langsam aber sicher bringen sie mich wirklich zur Verzweiflung.
Da beauftragt man eine 16 MBit Leitung bei der T-Com, was anderes bekomme ich in der Provinz ja nicht und wie bedankt sich die T-Com dafür? In der Nacht, nach Auftragsabgabe, schalten sie mir einfach meine bestehende Leitung ab, obwohl die Schaltung erst eine Woche darauf erfolgen soll.
Also, anrufen, meckern, einen Abend ohne Internet verbringen und am nächsten Morgen dann wieder angebunden sein.

Nun rückt der Tag der Schaltung immer näher, es soll der 13.12.2006 sein, also am Mittwoch, da aber noch keine Hardware eingetroffen ist, erdreiste ich mich dazu heute anzurufen.
Die freundliche Aussage am Telefon: „Ja, der Versand ist hier vermerkt, soll am 13.12.2006 rausgehen.
Helden der Arbeit, denke ich leise, spinnt ihr denn alle, fluche ich laut. Erst die bisherige Leitung einfach kommentarlos abschalten, dann die Hardware zu spät liefern, wofür nutzt ihr Computer? Eigentlich sollten die euch doch davon abhalten, selbst zuviel zu denken und vor allem zu planen!

Die Krönung der Geschichte: „Ach, was mir in ihrem Kundensatz gerade auffällt, haben Sie seltsame Anrufe bekommen, die nicht bei Ihnen landen sollten?„, gesteht die Dame am Telefon kleinlaut.
Ausser Werbeanrufen, ab dem ersten Tag, nach Einzug eigentlich nicht, aber da habt ihr die Nummer halt schnell weiterverkauft, nehme ich an.„, lasse ich es ironisch durch den Höhrer schallen.
Nein, wir haben offensichtlich ihre Telefonnummer doppelt vergeben. Wie kann denn das passieren? Das muss ich gleich mal melden.

Ich hab mich schon vorher nicht über den Laden gewundert und werde es nun auch nicht tun, ist alles vergebene Liebesmühe, aber ich erwarte da noch Spannendes, wenn sie auf die Idee kommen, die Nummern ändern zu wollen, dann gibt es wieder einen Ausfall, aber nun erstmal den am Mittwoch hinter mich bringen, der dauert ja mindestens bis Donnerstag, oder Freitag, oder wann auch immer die Hardware dann mal den Weg zu mir findet.

T-error halt!

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen