Google+ offen für alle und Hangouts für Android nun mobil nutzbar

Der Tag X, oder sollte man besser + sagen, ist gekommen – Google+ öffnet seine Türen für jeden, keine Einladung mehr notwendig.

Ab sofort kann sich jeder, der daran Interesse hat, bei Google+ anmelden, Google Konto vorausgesetzt. Einfach auf plus.google.com gehen und ein Profil anlegen, mehr muss man nicht mehr tun.

Google+ Hangout für Android
Google+ Hangout für Android

Google+ hat sich prächtig entwickelt und ist immer für eine sehr gehaltvolle Diskussionen zu Beiträgen gut. Für Nutzer, die nicht direkt aus der IT, Early Adopter und dem Internet sind, sowohl beruflich, als auch von den Interessen, war Google+ bisher ein Social Network ohne Kontakte. Häufig habe ich Klagen darüber gehört, dass in Google+ nichts los sei und konnte es nur schwer nachvollziehen, scheint mein Newsstream doch gar nicht still zu stehen. Allerdings falle ich klar in gleich alle drei, der zuvor genannten Kategorien und „gleich und gleich gesellt sich gern“, wie es so schön heisst. Man muss beobachten wieviele Interessenten nun zu Google+ schwappen, oder ob Google die Öffnung der Plattform eventuell zu weit herausgezögert hat und den Zeitpunkt, zu dem das riesige Interesse noch vorhanden war, verpasst hat.

Über die Öffnung hinaus hat Google viele Neuerungen für Google+ bekanntgegeben, so kann man nun seine Hangouts als „On-Air“ starten. Man hat dabei die Möglichkeit seine Hangouts, wie bisher, mit maximal 9 Leuten durchzuführen, aber alle anderen können diesen Hangout Live verfolgen. Ideal um sich mit ein paar Bloggern über Technik zu unterhalten und interessierte Personen lauschen zu lassen. 😉

Hangouts können in der neusten Androidversion (Update kommt im Laufe des Tages heute noch) nun mobil abgehalten werden, nicht nur am Desktop, also über die Frontkamera.

Ich bin begeistert über die vielen Neuerungen, die Öffnung von Google+ und die Arbeit die Google in das Projekt und dessen Verbesserung steckt.

Was sagt ihr dazu?

Opera Mobile 10.1 beta für Android: Speicherhunger

Opera Mobile 10.1 beta für Android verfügbar

Opera Mobile 10.1 beta für Android: Speicherhunger
Opera Mobile 10.1 beta für Android: Speicherhunger

Opera veröffentlicht, wie angekündigt, pünktlich die Beta des hauseigenen Browsers für Android Engeräte und stellt diesen zum Download über den Android Market zur Verfügung.

Ab dem heutigen 9. November ist die nativ entwickelte Androidversion des Opera 10.1 als Beta verfügbar und kann über den Android Market heruntergeladen werden: Downloadlink Opera 10.1 beta für Android (QR-Code in der Sidebar).

Opera Mini gab es schon einige Zeit im Android Market, die Mobile Version ist allerdings optimiert und mit mehr Funktionen versehen worden, so werden Pinch-to-Zoom und Geolocations unterstützt. Opera Mobile soll im Allgemeinen wesentlich flüssiger laufen als die Mini Variante, auf einen genauen Vergleich zu Opera Mini muss, aufgrund ausgebliebener Nutzung meiner Seite, verzichtet werden. Mobile Tabs, Passwortmanager und den Opera Turbo (serverbasierte Webseitenkomprimierung durch den Opera Proxy), sind nur einige der Funktionen des Opera Mobile. Eine Unterstützung für Flash fehlt auf der anderen Seite jedoch und soll erst in einer kommenden Version nachgereicht werden.

Mit rund 20MB installierter Anwendungsgrösse und einem umfangreichem Datenhunger allgemein, ist der Opera Mobile alles andere als sparsam und peilt stark in Richtung der Firefox 4 Beta, wenn es um die Krone der Platzverbraucher geht, immerhin lässt sich die Anwendung auf die SD-Karte verschieben, einen so umfangreichen Platzgewinn, wie man es sich erhoffen mag, gibt es leider auch dann nicht.

Was haltet ihr von der Opera Mobile Beta, habt ihr ihn bereits getestet? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

The Tweet is on! Tweetdeck Android Beta [inkl. Download]

Tweetdeck Android Beta
Tweetdeck Android Beta

Ab sofort steht die Betaversion von Tweetdeck für Android zum Download zur Verfügung. Nachdem bereits gestern eine frühe Version von Tweetdeck für Android im Internet seine Runden machte, gibt es nun die offizielle Version.

Tweetdeck unterstützt, ganz wie auf dem Desktop, Twitter, Facebook, Google Buzz und Foursquare Konten und zeigt diese farbcodiert in der gemeinsamen Timeline an. Die App ist reaktionsschnell und äusserst angenehm zu benutzen, mein bisheriger Favorit Twicca wird sich wohl nicht durchsetzen können, bietet Tweetdeck für Android einfach all das, was ich mir von einer Social Media App erwarte.

Einen ausführlichen Testbericht wird es in den kommenden Tagen geben, die meisten Unzulänglichkeiten treten nunmal erst im täglichen Gebrauch auf und diese gehören zu einem aussagekräftigen Test dazu. Bis dahin einfach selbst testen, der QR Code zum direkten Download befindet sich in der Sidebar. Sollte man die geleakte Version installiert haben, muss diese vor der Installation der offiziellen Beta deinstalliert werden.

Über eure ersten Erfahrungen und Meinungen in Kommentarform würden wir uns freuen, bitte aber nur Kommentare die sich auch auf die offizielle Betaversion beziehen, keine die den Leak betreffen, der bereits zuvor im Netz zu haben war.

UPDATE 16.08.2010:

Die neue Version 0.9.2 erlaubt es nun die Schriftgrösse anzupassen. Download gibt es über die offizielle Tweetdeck Webseite.

WordPress 2.8 – zumindest schonmal Beta

Da ich es, wie immer, nicht lassen konnte, habe ich mich an die Beta 1 von WordPress 2.8 gewagt. Sollte euch etwas störend auffallen, lasst es mich bitte wissen. Bisher ist mir nichts ins Auge gestossen, was problematisch erscheint.

Falls es weitere Ungeduldige geben sollte, einfach auf der WordPress Betaseite den Download anschmeissen und mal etwas wagen!