KeepVid Screenshot YouTube Download

Videos von YouTube, Facebook oder Vimeo herunterladen mit KeepVid

Das ganze Netz ist voll von Videos und beim Einen oder Anderen Video kommt der Bedarf auf, dass man es lokal auf der Platte liegen haben möchte, um beim Abspielen nicht auf eine Internetverbindung angewiesen sein zu müssen. KeepVid ist ein Onlinedienst (parallel mit eigenem Pro-Programm, welches mehr Dienste unterstützt), welcher es euch ermöglicht, von diversen Plattformen, das gewünschte Video herunterladen zu können.

KeepVid Screenshot YouTube Download
KeepVid Screenshot YouTube Download

Vorweg: bitte informiert euch, wie es um die rechtliche Seite bestellt ist und ob der Download eines Videos gestattet ist, bevor ihr den Dienst nutzt. Ideal ist er auch dann, wenn ihr einen eigenen Kanal gepflegt habt, aber eure Zugangsdaten nicht mehr habt, dann könnt ihr euch eure eigenen Videos so zumindest halbwegs retten.

KeepVid ist recht schnell erklärt – ihr müsst nur die URL zum entsprechenden Video (sofern es sich um einen unterstützten Dienst handelt) kopieren und auf keepvid.com einfügen. Anschliessend wird euch der Download von verschiedenen Versionen angeboten (siehe Screenshot) und ihr habt das gewünschte Video auf der Platte.

Aktuell werden beliebte Seiten wie Facebook, Instagram, YouTube, Vimeo und Vine unterstützt. Für die Liste der 28 unterstützten Onlinedienste, die ihr frei herunterladen könnt, besucht die Webseite keepvid.com.

Navigon Europe kostenfrei bei Amazon Underground

Navigon Europe kostenloser Download dank Amazon Underground

Amazon hat in seiner Underground App aktuell ein sehr ansprechendes Angebot, nämlich die Navigon App inklusive aller Europakarten – kostenlos, inklusive aller In-App Käufe.

Navigon Europe kostenfrei bei Amazon Underground
Navigon Europe kostenfrei bei Amazon Underground

Navigon hat sich über die Jahre verdientermaßen einen sehr ansprechenden Namen erarbeitet und rangiert in den Tests immer ganz oben, jedoch mag es den ein oder anderen Nutzer abgeschreckt haben, gibt es doch mit Google Maps und Here Maps kostenfreie Alternativen, die einen ebenfalls ans Ziel bringen.

Dank des Amazon Underground-Angebotes kann man nun kostenfrei zuschlagen und erhält dafür eine ganze Menge, die sonst mit rund 140€ zu Buche schlagen würde.​

Um Navigon nutzen zu können, muss die Amazon Underground App installiert sein, damit Amazon die Nutzung der App überwachen und den entwickel entsprechend entlohnen kann. Die Underground App gibt es hier (Seite mit dem Smartphone oder Tablet besuchen): https://www.amazon.de/underground

Wer die Underground App bereits installiert hat, kann folgenden Link (Affiliate) nutzen, um direkt zur Navigon App zu kommen: http://www.amazon.de/gp/product/B019C5LZX4/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B019C5LZX4&linkCode=as2&tag=nodchde-21

tsocks Config Ubuntu

Apps mittels tsocks unter Debian und Ubuntu durch SSH tunneln

Die Sicherheit von Verbindungen ist nicht nur in öffentlichen WLANs wackelig, wer seine Verbindungen gerne über einen Server, der sich in der eigenen Aufsicht befindet, tunneln möchte, der sucht nach Lösungen. Eine dieser Lösungen möchte ich euch heute vorstellen: tsocks!

tsocks Config Ubuntu
tsocks Config Ubuntu

Habt ihr einen Server mit aktiviertem SSH Server? Im Zweifelsfall nutzt ihr SSH bereits um Verbindungen zu tunneln, eventuell sogar die Option, über SSH einen Socks Proxy zu erstellen. Nutzt man SSH nämlich mit folgendem Aufruf:

ssh -D 1234 benutzer@servername.domain

Kann man im Anschluss Programmen wie zum Beispiel Firefox (sofern sie es erlauben einen Proxy einzutragen), einen Socks Proxy auf localhost mit Port 1234 (in diesem Beispiel) zuweisen um die Verbindungen dann über den Zielserver ins Netz zu tunneln. Leider bleiben hier Anwendungen aussen vor, die keinen Proxy eintragen lassen. Möchte man nun keinen Systemweiten Proxy eintragen und vor allem wieder austragen, wenn man keinen Proxy nutzen möchte, dann kann man mit tsocks, eine etwas bequemere Variante nutzen, denn tsocks erstellt quasi einen Wrapper und erlaubt es einzelne Programme mit Proxynutzung zu starten. Dies bietet die wunderbare Möglichkeit nur bestimmte Anwendungen über einen Tunnel zu jagen oder gar unterschiedliche Tunnel zu nutzen.

Unter Ubuntu und Debian-Systemen ist tsocks in den Paketquellen vorhanden und kann über:

sudo apt-get install tsocks

installiert werden. Eine kurze Anpassung später – denn tsocks bindet auf die aktuell geltende IP – kann man die Konfiguration auf die eigenen Wünsche biegen.

sudo vi /etc/tsocks.conf

Die Einträge „server“ und „server-port“ kann man nach eignen Gusto anpassen, für den server empfiehlt sich die 127.0.0.1, als Port kann man nutzen, was man möchte, oder den Standardport von tsocks beibehalten (siehe Screenshot).

Nun startet man SSH und generiert einen Socks Proxy, der den zuvor beschriebene Port nutzt:

ssh -D 1080 benutzer@servername.domain

Nun kann man die gewünschten Anwendungen mit tsocks starten, zum Beispiel die Browser:

tsocks firefox

tsocks google-chrome

Generell kann man beinahe jede Anwendung mittels tsocks starten und nutzen, hierzu einfach tsocks gefolgt vom Programmnamen aufrufen, auch Parameter können wie gewohnt an die Anwendung übergeben werden.

So spart man sich Proxies in den Programmen einzutragen und kann Anwendungen nutzen, die gar keinen Proxy eintragen lassen. Ideal für öffentliche Netze, Urlaube und und und…

Viel Spaß damit und gerne weitersagen, denn eure Freunde freuen sich bestimmt über ein Mehr an Sicherheit!

Blackberry OS 10.3.1 Update

Blackberry verteilt 10.3.1 Update

Lange musste man warten, bis nun endlich das Update auf Blackberry OS 10.3.1 auf dem eigenen Gerät zum Download zur Verfügung stand.

Blackberry OS 10.3.1 Update
Blackberry OS 10.3.1 Update

Nachdem man den Termin auf Februar verschoben hatte, liefert Blackberry nun endlich das Update auf 10.3.1 aus und somit bekommt mein Z10, welches selten in den Genuß des Stromverbrauchs kommt, frischen Wind auf den internen Speicher.

Das Update wird als Onlineupdate (OTA – Over the Air) verteilt und ist rund 1GB schwer. Viele Funktionen wie Blackberry Blend, eine Anwendung, mit der man sich die Nachrichten und Inhalte des Gerätes auf einem Computer oder Tablet anzeigen lassen kann (ähnlich Airdroid), sowie der Blackberry Assistant, der gegen Cortana, Google Now und Siri antreten soll, mischen sich wie viele weitere neue Funktionen und Optimierungen unter das Gesamtpaket des Updates. Wer mehr über die neuen Funktionen wissen will, der schaut einfach auf der Blackberry Webseite zum 10.3.1 Update vorbei.

Mit dem Update hat das Betriebssystem eine optische Aufhübschung bekommen, die stark an Googles Material Design erinnert, aber durchaus zu gefallen weiss. Die vielen kleinen Neuerungen (Meetingmodus im Kalender oder Akkusparfunktion, runden das System weiter ab. Ich mag Blackberry OS ja durchaus, gerade wegen der parallelen Nutzung von Android Apps und den Blackberry-Vorzügen (ich bin ein HUB-Fan!), jedoch bin ich auf zu viele Apps angewiesen, bzw. nutze zu viele Apps, die eine Play-Verbindung brauchen und somit auf dem BB10-Gerät nicht nutzbar sind.

Gibt es noch aktive Blackberry-Nutzer unter euch, oder fristet das System auch bei euch nur noch ein Nischendasein?

Adobe Lightroom mobile Histogramm-Anzeige

Adobe Lightroom mobile ab sofort für Android verfügbar

Adobes Loghtroom mobile App, steht absofort für Androidgeräte zur Verfügung, nachdem es bereits eine Version für Apple iOS Endgeräte, also iPad und iPhone gab.

Adobe Lightroom mobile
Adobe Lightroom mobile

Mit Lightroom mobile kommt ein weiterer sehr interessanter Vertreter der Bildbearbeitungs-/Bildverwaltungssoftware auf Androidgeräte, die zumindest unter Android Jelly Bean laufen und mit einem Quad-Core Prozessor mit >1,7 GHz, sowie mindestens 8GB internem Speicher ausgerüstet sind. Lightroom mobile kann mit der Desktopversion synchronisiert werden und somit direkt in den Lightroom-Katalog importieren.

Adobe Lightroom mobile Histogramm-Anzeige
Adobe Lightroom mobile Histogramm-Anzeige

Natürlich kann Lightroom mobile mit dem Smartphone aufgenommene Bilder optimieren und bearbeiten, sein wahres Potential spielt die Software aber erst dann aus, wenn sie mit Rohdaten (RAW-Bildern) gefüttert wird. Hat man also ein Smartphone, das RAW-Daten ablegt, zum Beispiel als DNG oder man überträgt RAWs von der DSLR, dann kann man mit Lightroom mobile, die komplette RAW-Entwicklung direkt am Smartphone oder Tablet (leider ist Lightroom mobile noch nicht für Tablets optimiert) durchführen.

Um Lightroom mobile nutzen zu können benötigt man einen Creative Cloud Account, für den man sich jedoch zu Testzwecken erstmal einen 30 Tage Testaccount erstellen lassen kann. Möchte man Lightroom mobile danach weiternutzern, muss man sich zumindest das Fotopaket von Adobe im Abo holen, welches Photoshop und Lightroom und somit auch die Nutzung der Lightroom mobile Version beinhaltet.

Die neue Version für Android gibt es unter:

[appbox googleplay com.adobe.lrmobile]

Die iOS Version ist schon länger erhältlich:

[appbox appstore id804177739]

Habt ihr Lightroom mobile bereits im Einsatz, oder klingt es für euch interessant?

Allcast für iOS

Allcast für iOS veröffentlicht: Inhalte locker und leicht auf dem TV anzeigen lassen

Allcast dürfte vielen Benutzer von Android bekannt sein, wo es die App schon gut ein Jahr gibt. Nun ist Allcast auch für iOS Geräte verfügbar und macht gar keine schlechte Figur.

Allcast für iOS
Allcast für iOS

Allcast ist eine App, mit der Inhalte wie Bilder oder Videos and geeignete Endgeräte gesendet und über diese wiedergegeben werden können. Sei es nun ein Apple TV*, eine Fire TV*, Chromecast*, eine XBox oder was auch immer, das Teilen der Inhalte ist kinderleicht. Nach einem Klick auf das Allcastsymbol unten links in der Ecke kommt man in die Auswahl der verfügbaren Geräte, danach sucht man sich nur noch aus, was angezeigt werden soll, also ein Bild oder ein Video und schon sieht man den Inhalt über den am unterstützten Gerät angeschlossenen Monitor – in der Regel dürfte dies ein Fernseher sein. (*Amazon Affiliate Links)

Zusätzliche Quellen zu den lokal vorhandenen Inhalten können ebenfalls ausgwählt werden:

Allcast zusätzliche Quellen
Allcast zusätzliche Quellen

Genug potentielles Material also für einen Abend vor dem Fernseher, wenn das Wetter einmal nicht so prall sei sollte. Die App gibt es kostenlos, damit man sich die Funktionen anschauen kann, möchte man allerdings bei Videoinhalten kein Zeitlimit für die Wiedergabe, keine Splash-Screen, sowie Werbung haben, kann man sich über einen In-App-Kauf die Premiumversion freischalten, welche mit 4,99€ zu Buche schlägt.

Allcast Premium
Allcast Premium

Alles in allem eine App, die ich von Android zu schätzen und lieben weiss und nicht mehr darauf verzichten wollen würde, auch wenn es in diesem Bereich massige Alternativen gibt.

[appbox appstore id943763227]

Viel Spaß beim Testen und lasst mal hören, was ihr von Allcast haltet!

Patch My PC für Windows

HowTo: Windowsprogramme zentral auf den aktuellen Stand bringen mit Patch My PC

Windows hat sich extrem weiterentwickelt – Treiber sind schon seit Windows 7 kein Problem und können bequem mit Bordmitteln online bezogen werden, jedoch hapert es bei den Updates von installierten Programmen, hier haben die verschiedenen Linuxdistributionen mit ihren Paketverwaltungen ganz klar die Nase vorn. Patch My PC will das Leid ein wenig lindern.

Patch My PC für Windows
Patch My PC für Windows

Ich nutze Linux seit Ende 2004 als Hauptsystem auf meinen PCs und habe die Vorzüge von Apt als Paketverwaltung früh zu schätzen gewusst. Umso schmerzender ist es immer, wenn man auf Windowssysteme wechselt und gerade nach einer längeren Nichtbenutzung unterschiedlichste Updatemeldungen, von einzelnen Programmen bekommt und diese manuell, für jedes einzelne Programm, installieren muss.

Da ich regelmässig nach Lösungen für dieses Problem suche, bin ich vor einiger Zeit auf den kostenlosen Patch My PC Updater gestossen, der ungefähr 100 verschiedene Programme unterstützt und bei verfügbaren Updates diese bequem auf den aktuellen Stand bringen kann. Beim Start des Programmes überprüft der Updater welche der unterstützten Programme auf eurem PC installiert sind und bietet dann einen 1-Klick-Update an, der alle verfügbaren aktualisierten Versionen direkt einspielt.

Das ist noch immer nicht die ideale Variante, da nicht alle Programme unterstützt werden, aber immerhin fängt man die üblichen Verdächtigen bereits ab und spart sich einen ganzen Schwung Arbeit, wenn es um Programmupdates geht.

Wie haltet ihr es mit Programmupdates? Habt ihr einen besseren Tip, oder führt ihr die Updates noch manuell aus?

Facebook Archiv Download

Facebook bietet Download der persönlichen Daten an

Habt ihr euch schon immer einmal gefragt, welche Daten Facebook über euch speichert? Ab sofort könnt ihr euer persönliches Archiv bei Facebook herunterladen.

Facebook Archiv Download
Facebook Archiv Download

Facebook bietet in den Einstellungen eine neue Option zum Download der eigenen Facebookdaten an. Nachdem man den Download der eigenen Daten beantragt hat, bekommt man per Mail einen Downloadlink, bzw. parallel eine Facebook-Nachricht, die darauf hinweist, dass die persönlichen Daten nun zum Download bereit stehen.

Erreichbar ist die Option als Link im Einstellungsmenü:

Facebook Anforderung der persönlichen Daten
Facebook Anforderung der persönlichen Daten

Facebook verweist auf die folgende Infoseite, auf der beschrieben wird, welche Daten enthalten sind. So finden sich alle Pinnwandeinträge, Kontakte und Loginsessions im Paket. Der Inhalt der Zip-Datei ist eine lokal aufrufbare „Webseite“, die menügeführt Zugang zu den unterschiedlichen Datenbereichen liefert.

Die Drei ??? kostenlose Folgen im Play Store

Die Drei ??? – erneut drei Folgen kostenlos bei Google Play

Im Google Play Store gibt es erneut drei Folgen der Hörspielserie Die Drei ??? kostenlos.

Die Drei ??? kostenlose Folgen im Play Store
Die Drei ??? kostenlose Folgen im Play Store

Man muss nicht viel dazu sagen, ich bin ein Kind der 80er und Die Drei ??? gehörten einfach dazu! Umso schöner zu sehen, dass es immer weiter geht und neue Folgen auch die nachfolgenden Generationen in ihren Bann ziehen. Eine dieser neuen Folgen, nämlich Folge 172 – Die Drei ??? und der Eisenmann, ist Anlass für die erneute Aktion im Google Play Store.

Die kostenlosen drei Folgen sind:

  • Folge 018 – Die Drei ??? und die Geisterinsel
  • Folge 024 – Die Drei ??? und die silberne Spinne
  • Folge 030 – Die Drei ??? und das Riff der Haie

Wer zuschlagen möchte und eventuell bereits die vergangenen Aktionen mitgenommen hat, kann direkt im Google Play Store auf der Die Drei ??? Seite schauen und „einkaufen“ gehen!

Viel Spaß!

Android 5.0 Lollipop Factory Image Download

Android 5.0 Lollipop Factory Images

Parallel zum OTA Rollout des Updates auf Android 5.0 Lollipop wurden die Factory Images ebenfalls zum Download freigegeben.

Android 5.0 Lollipop Factory Image Download
Android 5.0 Lollipop Factory Image Download

Google stellt auf der Entwicklerseite die Factory Images für Android 5.0 Lollipop für alle Geräte, die das Update bereits mittels OTA-Update erhalten, bzw. mit Android 5.0 ausgeliefert werden:

  • Nexus 5
  • Nexus 6
  • Nexus 7 2012 Wifi
  • Nexus 7 2013 Wifi
  • Nexus 9
  • Nexus 10
  • Nexus Player

Für alle die es nicht erwarten können, bis ihr Gerät das Update Over the Air bekommt, können auch hier zuschlagen und sich das Gerät „fabrikfrisch“ flashen.

Der Download der Firmware Images ist auf der Google Developer Seite für die Factory Images verfügbar.