Ubuntu Passphrase vom verschlüsselten Homeverzeichnis auslesen

Schon während einer Neuinstallation von Ubuntu bekommt man angeboten das komplette Homeverzeichnis verschlüsseln zu lassen und zum Abschluss der Installation wird man aufgefordert die Passphrase zu sichern/notieren, damit man im Falle der Fälle wieder an seine Daten kommt, sollte das System kaputt sein, oder man die Platte in einen anderen PC einbinden möchte.

Ubuntu Workspaces

Hat man sich die Passphrase allerdings während der Installation nicht gesichert, oder die Mitschrift verlegt, so kann es einem schnell warm und kalt werden.

Ein kleiner Konsolenbefehl schafft hier Entspannung und man kann sich jederzeit, im laufenden Betrieb, die Passphrase anzeigen lassen:

ecryptfs-unwrap-passphrase

Sichert euch diese an einer geeigneten Stelle, sonst kommt ihr nicht mehr an eure Daten heran, sollte das System, aus welchen Gründen auch immer, mal nicht mehr funktionieren!

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen