Vergleichstest: Foursquare vs. Gowalla

Ben Peter

Blogger, Hobbyfotograf, Early Adopter, Technikmessi, beruflich als IT-Security Consultant unterwegs, sowie seit vielen Jahren Linux Nutzer.

Das könnte Dich auch interessieren...

  • Bateman

    Ich nutze auch beide, vorwiegend jedoch Gowalla, denn das UI und die Gestaltung ist bei Gowalla viel ansprechender, Foursquare wirkt dagegen wie (Entschuldigung für die Ausdrucksweise) hingerotzt. Zudem kann man über die mobile Foursquareseite Checkins „neppen“, ohne sich auch nur im Entferntesten in der Nähe der Spots zu bewegen und das macht FS lächerlich – im Gegensatz zu Gowalla.

  • Peter

    Ich nutze auch beide Dienste, suche aber noch nach dem persönlichen Mehrwert für mich.
    Auch bei mir geht die Tendenz zu Gowalla. Ich habe allerdings immer wieder mal Probleme mit dem Upload von Bilder, das hängt dann irgendwie im Processing fest. Zudem erkennt Gowalla nicht immer eine neue Position. Auch mehrfaches Drücken des Aktualisieren Buttons hilft dann nicht.
    Deshalb mein Fazit, Gowalla ist zwar schicker und macht mehr Spaß, Foursquare funktioniert aber zuverlässiger.

  • Michael

    Wer lieber nen deutsch-stämmigen Anbieter in Sachen Location based Services verwenden möchte, kann sich mal auf sleeq.com umschauen.

  • ich habe ähnliche Schritte und Tests wie Du durchgeführt. Bin aber zu dem Ergebnis gekommen, das 4sq das bessere System für mich ist. Trotz der Möglichkeit überall einzuchecken. Das ist ein Manko!
    Allerdings ging es mir darum zu sehen, welche Locations sind in meinem Bereich/Örtlichkeit wie Frequentiert. Und da war 4sq klar vorne. Nach ca. 6 Monaten muss ich allerdings sagen, das ich nun beide Dienste nutze, da gowalla an dieser Stelle aufgeholt hat.
    Da ich auf dem Land zu Hause bin, werde ich niemals in den Genuss kommen, für einen Major oder einen Pin etwas zu erhalten, ausser der Frage „Was machen sie da?“ 😉

    • Gowalla gefällt mir halt von der Herangehensweise besser. Es ist diese „Schnitzeljagdkomponente“ die es interessant macht. Man kann Items finden und hinterlassen, somit gibt es zumindest einen Anreiz in einer Location noch ein zweites Mal einzuchecken, auch ohne Major-Titel.
      Im Urlaubstest hat hier Gowalla einfach überzeugen können, ohne wie 4sq verschiedene Locations gleich 5-10 Mal im System zu haben, das war auch ein Punkt der nervte, die vielen doppelten Venues.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Weitere Informationen

Schliessen