Zwei Wochen mit dem Samsung i7500 Galaxy

Morgen sind es schon wieder zwei Wochen, die ich das Galaxy mein Eigen nennen kann. Der Akku hat sich definitiv gemacht, sicher liegt es auch daran, dass man nach der ersten Spielzeit, das Telefon nun wieder seinem ursprünglichen Verwendungszweck zugeführt hat: vorrangig zur mobilen Errerichbarkeit zu dienen.

Mein Akku hält nun bei meiner sehr moderaten Nutzung zwischen drei und vier Tagen durch. Ich synchronisiere nichts automatisch, habe aber 3G oder WLAN (falls verfügbar) immer aktiviert. Beim letzten Zyklus, der rund 98 Stunden gehalten hat, habe ich ca 1 Stunde reine Telefonzeit gehabt, rund 10 SMS bekommen und die Hälfte davon beantwortet. Jeden der 4 Tage ca. eine Stunde gesurft, das heisst, Mails gecheckt, Webseiten angesurft, den Feedreader genutzt und getwittert. Mit der aktuellen Laufzeit bin ich voll und ganz zufrieden, lässt man 3G weg und verkneift sich das Surfen, so kommt man sicher auf eine Woche Standby, da zeige man mir bitte ein vergleichbares Smartphone, dass das schafft.Allen Unkenrufen zum trotz muss ich gestehen, ich nutze weiterhin die mitgelieferte Tasche und obwohl man den Kameraauslöseknopf auf der Autofokuseinstellung einrasten hören kann,meiner Akkulaufzeit hat es nicht geschadet.

GPS Applikationen habe ich zwar installiert, allerdings in der letzten Zeit überhaupt nicht genutzt, liegt auch damit zusammen, dass sowohl bei Wikitude als auch bei Googles Skymap, das Kompass-Problem (beinahe 180° verkehrt) aktuell noch Bestand hat. Der Akkulaufzeit war diese konsequente Nichtnutzung sicherlich zuträglich.

Von den im ursprünglichen Artikel erwähnten Applikationen sind einige wieder verschwunden, wie Locale, das Battery Status Dingens, der Power Manager und laute Programme die zwar anfangs ganz schön waren, allerdings keinen echten Mehrwert brachten und subjektiv nur am Akku saugten. Mittlerweile nutze ich Useful Switches, damit sind fast alle meine Bedürfnisse abgedeckt, die ich zuvor über den Power Manager und Battery Status zu deckeln suchte. Den TasKiller habe ich mir als einziges Programm gekauft, denn die Möglichkeit bestimmte Applikation vom Schliessen ausnehmen zu können hat in der Free Version ganz klar gefehlt.

Ich bin auch nach zwei Wochen noch von der Verarbeitung des Samsung überzeugt, es knarzt nichts und Spaltmaße sind nicht zu erkennen. Obwohl das Telefon vollständig in Plasik gepackt ist, sieht es nicht billig aus, einzig eine Gummidichtung rund um Kamera und LED Leuchte hätte ich mir gewünscht, denn das erscheint mir ein klares Scheuentor für Staub im Gehäuseinneren zu werden, denn für die Kameralinse nebst LED wurde lediglich ein Loch in den Akkudeckel geschnitten. Ansonsten gibt es nicht viel auszusetzen, das Handy macht was es soll, dank der Applikationen aus dem Market sogar noch besser, als man es ursprünglich dachte.

Die Kamera macht gute Bilder wenn im Freien die Sonne scheint, ansonsten finde ich sie durchaus unterdurchschnittlich, im Vergleich zu anderen Handycams. Im Direktvergleich der Android betriebenen Telefone, liegt Samsung natürlich vorne und das nicht nur bei der Megapixelanzahl, sondern auch bei den restlichen bildbeinflussenden Parametern. Ich kann euch nur empfehlen die Standard Kamera Applikation gegen SnapPhoto zu tauschen, hier habt ihr doch mehr Zugriff auf die Kamerafunktionen und könnt den Komprimierungsgrad der erstellten JPG-Daten beeinflussen. Ein klares Muss, will ich meinen.

So viel zu zwei Wochen mit dem Samsung i7500 Galaxy, ich bereue meine Entscheidung für das Android Phone nicht. Samsung selbst arbeitet schon an einem Update, welches diese Woche in den Test gehen soll, was das Update beinhaltet ist noch fraglich, man darf gespannt sein.

Als Anmerkung vielleicht noch: Weder O2, Samsung, noch eine beauftragte Drittfirma zahlen für die hier veröffentlichten Berichte. Das Telefon habe ich mir privat gekauft und veröffentliche hier meine subjektive Meinung, die von Testberichten anderer abweicht, da ich andere Anforderungen an ein solches Smartphone stelle. Benutzer die ein permanent synchronisierendes Smartphone mit ständiger GPS Verbindung brauchen, werden sicherlich nicht die Laufzeiten erreichen, die ich festgestellt habe und dürften sich mit Mühe und Not über den Tag quälen, ohne an die Dose zu müssen.

Den Test/Review Artikel über das Galaxy findet ihr hier ->

27 Gedanken zu „Zwei Wochen mit dem Samsung i7500 Galaxy

  • Mittwoch 22nd Juli 2009 um 19:40
    Permalink

    Großes Lob an deine Testberichte!

    Solche Berichte aus dem realen Leben sind mir 1000 Mal mehr wert als die von Magazinen und Internetseiten, die die Geräte unter künstlichen Bedingungen testen und womöglich noch zufällig Werbung oder Banner von Samsung & Co zum Überleben brauchen 🙂

    Bei mir hat sich die anfänglich große Lust auf das Galaxy wieder etwas gelegt. Liegt aber zum größten Teil daran, dass mein jetziges Handy plötzlich wieder fehlerfrei funktioniert und somit der Bedarf nach was neuem etwas zurück geht. Zudem ist der Android Markt noch jung und ich beobachte einfach mal, was Samsung, HTC, Sony Ericsson und evtl. auch Nokia noch so rausbringen dieses Jahr 🙂

  • Mittwoch 22nd Juli 2009 um 19:58
    Permalink

    Da bin ich auch gespannt, vor allem auf das SE, vor dem Galaxy hatte ich eine Weile lang nur SE Telefone, allerdings weiss ich nicht ob es mit dem schnelleren Prozessor und dem grösseren Display gute Aussichten an der Akkulaufzeitfront geben wird. So langsam aber sicher werden mir die Telefone dann auch zu gross, um ehrlich zu sein.

  • Donnerstag 23rd Juli 2009 um 1:19
    Permalink

    Hi Nodch, sehr schönes update. Spiegelt genau meine Erfahrungen wider, brauche ebensowenig ein dauersynchronisierendes phone. Also ein update würde ich mir noch wünschen, habe im moment apndroid drauf um die Internetverbindung zu unterbinden (habe nur 30 MB Traffic frei pro monat). Nun stellt sich mir die Frage, könnte ich es bei ausgeschalteter synchronisation auch einfach „on“ lassen? In diversen Foren geistern ja etliche Meinungen des „Grundtraffics“ von Android umher. Von 16 MB bis 300 !!! ohne selber zu surfen ist alles vorhanden. Das wäre finde ich noch ein cooles Update deines Tests und eine wirklich nützliche Info, nicht nur für mich. Als kurzinfo, habe jetzt mal 1 Tag die Datenverbindung an gelassen und komme mit dem Programm „Netcounter“ auf einen wert von knapp 800 kb mit ausschließlich eingeschalteter googlemail-synchronisation. Also kein Kalender und keine Kontakte! Da ich aber nicht weiß in wiefern ich Netcounter trauen kann, werd ich das leider nicht über einen Monat bzw einer Woche (lässt sich dann ja hochrechnen)testen können. Vielleicht hast du ja auch so schon ne Antwort parat und kannst mich, wie auch viele andere, beruhigen 🙂

    Lieben Gruß,
    Alex

  • Freitag 24th Juli 2009 um 9:27
    Permalink

    Ich habe seit Dienstag mein Galaxy und bislang ist die Akkuleistung noch eher dürftig aber Dein (und auch die Berichte andere) Bericht macht ja dafür Hoffnung. Nur, ob ich wirklich immer den Nerv haben werde den Akku bis zum bitteren Ende zu benutzen?

    Die Autosyncronisation scheint nur dann anzulaufen, wenn sich auch wirklich etwas ändert, also man einen Kontakt oder Termin bearbeitet oder eine E-mail bekommen hat.

    • Freitag 24th Juli 2009 um 9:45
      Permalink

      Hallo Thomas, den Akku musst du gar nicht immer leer lutschen, es reicht schon die ersten Zyklen sich einfach halbwegs daran zu halten und vor allem lange zu laden, nicht nur bis er dir die 100% anzeigt. Mittlerweile lade ich auch nur noch so, wie es mir reinpasst. Das ist schon ok.
      Die Synchronisation stellt sich allerdings ein wenig anders dar. Die Mailsynchronisation ist quasi wie beim Blackberry ein Pushdienst, erscheint auf dem Googleserver eine neue Mail, dann wird bei deinem Handy die Mail zugestellt. Ebenso wird die Synchronisation erzwungen, wenn Kontakte oder Kalendereinträge geändert wurden, auch wenn das nur im Web passiert und nicht auf dem Handy. Hierzu läuft immer eine Art „ping“ im Hintergrund mit, der bei Meldung einer durchzuführenden Abgleichung dann loslegt.

  • Freitag 24th Juli 2009 um 11:36
    Permalink

    Hallo,
    vielleicht passt mein Eintrag hier nicht herein, denn ich habe eigentlich nur eine Frage und kenne mich mit Handys und Technik so überhaupt nicht aus. Ich hab seit gestern das Galaxy und habe keine Internetflat dazu gebucht. Ich weiß nicht, ab wann ich mit dem Internet verbunden bin?! Ich habe ein Googlekonto eingerichtet und mir eben selber eine Mail geschrieben, die auch gleich angekommen ist. Bin ich dann im Internet? WLAN ist auf jeden Fall nicht aktiviert!

    Könnt ihr mir helfen? Ich würde mich freuen!
    Beste Grüße
    Mo

    • Freitag 24th Juli 2009 um 11:39
      Permalink

      Dann aber mal schnell einen geeigneten Tarif besorgen, denn du bist im Netz und wirst nach den Datenraten bei deinem Provider abgerechnet. Sicher gehen dass das Handy sich nicht einwählt kannst du nur, indem du die APNs löschst/veränderst.

  • Freitag 24th Juli 2009 um 13:39
    Permalink

    Vielen Dank!
    Ich hab dann unter APN-Typ nur MMS angeklickt!Richtig? Dann war ich von gestern Abend an die ganze Zeit im Netz…mhhh! Aber danke für eure Hilfe!
    Liebe Grüße
    Mo

    • Freitag 24th Juli 2009 um 18:09
      Permalink

      Also ich hatte ohne Datentarif da alles einfach gelöscht. MMS mag ich nicht und hab es auch nun nicht wieder drinnen, sondern nur den einen APN, den ich für die UMTS-Verbindung brauche. Du warst aber dann wohl den ganzen Abend online, ich hoffe du hast einen Volumentarif und wirst nicht nach Zeit abgerechnet.

  • Samstag 25th Juli 2009 um 15:37
    Permalink

    Vielen dank für diesen Artikel! Hier in London müssen wir noch ein paar Tagen warten, bis wir den Galaxy kriegen können. Ich zweifelte bloß an dem Akkulaufzeit aber ich bin jeztz der Meinung, daß er nicht so schlimm ist, ungefähr vergleichbar mit dem des iPhones.

    F.

  • Sonntag 26th Juli 2009 um 22:27
    Permalink

    Tja, also ich bilde mir ein kein Techniktrottel zu sein und komme trotzdem mit dem Galaxy nicht weiter. Weder gelingt es mir Bluetooth Datentransfer herzustellen (obwohl mein Galaxy erkannt wird), noch kann ich eine WLAN Verbindung zu hause erstellen(also mit meinem verschlüsselten Netz-hab’s kurzeitig unverschlüsselt eingestellt und es klappt trotzdem nicht). Ebenso gelang es mir nicht Anwendungen (wie z.B. den Soundrecorder), obwohl sie auf der Anwendungsliste sind, zu installieren bzw. zu öffnen. Offensichtlich bin ich dabei nicht der einziger, wenn ich die vielen ähnlichen Kommentare im Netz lese. Und da anscheinend doch schon etliche Galaxy-Besitzer ein gutes Stück weiter gekommen sind, so stelle ich die Frage: WER KANN HIER WEITERHELFEN (Bis hoffentlich bald ein Samsung Update zur Verfügung steht)?

    P.S. Ansonsten ist das Galaxy ein Super-Handy, das voll meine Wünsche erfüllt.

  • Montag 27th Juli 2009 um 10:14
    Permalink

    @Mogo: Zu Bluetooth kann ich nichts sagen, da noch nicht probiert. Zum WLAN Problem braucht es ein paar Angaben zu deinem Setup. Das Galaxy kann nur mit den „Personal“ Varianten der Verschlüsselung umgehen, also kein WPA/WPA2 Enterprise, falls du das laufen hast. Hin und wieder scheint das Galaxy mit MAC Adresszuweisung Probleme zu haben, hier hat abschalten/anschalten geholfen, danach ging es wieder. Lässt du die IP Adressen im WLAN per DHCP zuweisen? Sollte dies nicht der Fall sein, könnte es auch daran liegen dass dein Galaxy keine Adresse bekommt, ich kann mich spontan nicht erinnern dass man in der Config irgendwo eine Adresse manuell angeben kann.

    Ich hoffe du kommst mit den Ansätzen weiter.

  • Montag 27th Juli 2009 um 13:22
    Permalink

    @nodch. Herzlichen Dank für die Tipps, die ich ausprobieren werde. Habe parallel beim Support meines Anbieters (1und1) auf mein Problem hingewiesen. Es stellt sich hier heraus, dass die Konfigurationsdaten des Galaxy für Internet und MMS-Versand u.U. nicht korrekt sind. Auch das werde ich nun überprüfen.Sollte ich dabei Erfolg haben, folgt selbstverständlich Info.

  • Montag 27th Juli 2009 um 18:30
    Permalink

    Android 1.5 kann noch nicht mit Bluetooth-Obex umgehen, daher ist ein Datenaustausch Handy/Computer via Bluetooth noch nicht möglich.

  • Sonntag 2nd August 2009 um 20:14
    Permalink

    Das Kompass-Problem scheint bei meinem Gerät nicht vorhanden zu sein. Zumindest passen die Positionen bei Wikitude und auch die Anzeige von ‚Analog Kompass‘ stimmt

    • Sonntag 2nd August 2009 um 21:58
      Permalink

      In der Applikation für den Kompass hab ich auch keine Probleme nur Wikitude und Skymap passen nicht.

  • Pingback: Android und Galaxy zum Zweiten - Der Standardleitweg

    • Dienstag 18th August 2009 um 23:03
      Permalink

      Ich nehm dafür, weils bequem ist „Useful Switchers“, ansonsten kommst du über: Einstellungen->Wireless->Mobile Netzwerkeinstellungen hin. Dort dann „Nur 2G-Netzwerke“ aktivieren.

  • Sonntag 30th August 2009 um 22:32
    Permalink

    Ich mal wieder 🙂
    Ich habe noch eine Frage, und zwar hab ich ein Problem mit Bluetooth… Ich kann mich zwar mit anderen Handys paaren, aber da heißt es nur „Geppart, jdeoch nicht verbunden“ Wenn ich dann auf Optionen -> Verbinden gehe, passiert auch nichts… Es geht darum das mir andere Handys was per Bluetooth schicken wollen. Muss ich da noch was ändern? Oder brauche ich da ein App? Bitte hilf mir!
    Danke und LG
    Omog

    • Montag 31st August 2009 um 11:08
      Permalink

      Ich zitiere einfach mal:

      Bluetooth Dateitransfer / Modem / XXX geht nicht?
      Das Galaxy unterstützt nur das Profil A2DP = Advanced Audio Distribution Profile, also nur die Übermittlung von Audiodaten zum Headset / Freisprecheinrichtung. Mit Root sollte aber auch senden/empfangen gehen(noch unbestaetigt).

      Mehr FAQ gibt es hier bei android-hilfe.de

  • Mittwoch 6th Januar 2010 um 21:42
    Permalink

    Hey (:. Kann mir einer sagen wie ich meine Themes einstellen kann die ich mir unter "Market" im Menü runtergeladen habe? Ich weiss nicht wo :(.

    • Mittwoch 6th Januar 2010 um 22:09
      Permalink

      Die Themes hast du sicher für eine der Homescreen Apps heruntergeladen, das sollte aus dem Namen hervorgehen können, also "aHome", "home++", "dxtop" irgendsowas steht beim Theme dabei. Diese kannst du nur mit den jeweiligen Applikationen laden, nicht jedoch auf dem blanken Android.

    • Donnerstag 1st Juli 2010 um 23:43
      Permalink

      Vielen Dank fürs Lob und die Klicks! Freut mich zu hören dass die Artikel hilfreich waren.

Schreibe einen Kommentar